Flechtzaun

Dazu brauchst du

Pfähle, ca. 60 cm lang

Biegsame Zweige z.B. Weide oder Kastanie

 

 

 

 

 

Und so wird’s gemacht

1 Die Pfähle werden im Abstand von jeweils 25 cm in die Erde gesteckt. Wenn die Pfähle mit Rinde in feuchte Erde gesteckt werden dann fangen sie an zu wachsen und werden somit noch stabiler.
2 Die Zweige werden nun abwechselnd um jeden Pfahl gezogen. Wenn du einen höheren Flechtzaun möchtest, dann nutze einfach längere Pfähle.
PS: Der Flechtzaun ist eine alte Methode, um einen Garten abzugrenzen oder ein Gehege für Tiere zu bauen.